Kulcha Khorasan

Kulcha ist in Indien und Pakistan ein verbreitetes Fladenbrot, dass im Gegensatz zu Naan ohne Hefe zubereitet wird.  Typischerweise wird es in einer Pfanne mit Ghee ausgebacken und noch warm zu einer Tasse Tee zum Frühstück gereicht.

Hauptteig

400 g Weizenmehl 405
100 g Kamutvollkorn
100 g Lievito Madre aus dem Kühlschrank
260 g Wasser
100 g Joghurt
13 g   Salz
20 g   Olivenöl

Alle Zutaten, außer das Olivenöl, mindestens 6 Minuten im mittleren Gang miteinander verkneten. Danach das Olivenöl dazu träufeln und weitere 6 Minuten verkneten. Den Teig in eine geölte Wanne geben und 3 Stunden bei Raumtemperatur anspringen lassen. Danach für 12 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Backtag

Den Teig 30 Minuten bei Raumtemperatur akklimatisieren lassen. Danach Teiglinge zu je 100 g abstechen und rund wirken.

P1010668 (2)

Diese dürfen nun 90 Minuten bei Raumtemperatur entspannen. Nach der Entspannungsphase werden die Teiglinge auf der Arbeitsfläche mit ein wenig Dunst per Hand platt gedrückt und vorsichtig auseinander gezogen. So bleiben sie schön fluffig.

P1010669 (2)

Eine Pfanne mit etwas Ghee erhitzen und die Fladen nacheinander ausbacken. Dabei immer aufpassen, dass sie nicht zu dunkel werden.

P1010671 (2)

P1010676 (2)

2 Kommentare zu „Kulcha Khorasan“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s