Kamut Helene

„Ehepaare sind nur glücklich, wenn einer nie Zeit hat.“ Wenn ich die Birne Helene sehe, denke ich unweigerlich an Loriot oder an meine liebe Mitadmin Petra. 🙂 In „Pappa Ante Portas“ ist die Frage nach der richtigen Zubereitung dieses leckeren Desserts ein Running Gag. Bei Petra war es der Wunsch nach einem Birnenbrot. 🙂 Bitte schön liebe Petra… sie wünschen, wir spielen. 🙂 Man könnte sich einbilden, dass das Brot im Abgang eine leicht fruchtige Note hat. Man kann es sich aber auch einbilden.

Autolyse

300 g Kamutvollkornmehl oder frisch gemahlen
50 g Weizenmehl 550/700
220 g Wasser

Zutaten locker vermengen und 30 Minuten zur Autolyse stellen.

Hauptteig

Autolyse
150 g Livieto Madre aus dem Kühlschrank
150 g Birne klein gehackt
8 g Salz

Zutaten 8 Minuten im mittleren Gang kneten. Den Teig in eine mit Haferflocken ausgestreute Kastenform geben und 3,5 Stunden bei 30 Grad reifen lassen.

Den Backofen auf 250 Grad aufheizen, den Laib für 10 Minuten mit Dampf anbacken. Temperatur auf 220 Grad reduzieren und weitere 40 Minuten fertig backen.

P1020034

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s