Süße Früchtchen

Heute habe ich mal wieder ein Brötchenrezept für euch. Ich bin ja eher die Brotbäckerin, aber ab und an dürfen es auch mal Minibrote sein. Diese Buns habe ich mit getrockneten Aprikosen, die ich im Thermomix 5 Sekunden auf Stufe 5 zerkleinert habe, gebacken. Sie sind dezent süß und schmecken mit Frischkäse und einer leckeren selbst gemachten Marmelade besonders lecker. Eure Kids werden sie lieben.

Tipp

Manitoba kann durch Breadflour oder Ciabattamehl ersetzt werden.

Wer keine getrockneten Aprikosen zur Hand hat, kann auch Feigen oder Datteln verarbeiten.

Meine Brötchen backe ich auf Stahl auf der untersten Schiene, den ich mindestens 20 Minuten aufheize.

Mein Anstellgut (ASG) habe ich einen Tag zuvor aufgefrischt. Siehe auch Sauerteigbrot

Autolyse

400 g Manitobamehl
300 g Wasser

Mehl und Wasser locker mischen und 1 Stunde quellen lassen.

Hauptteig

Autolyseteig
200 g getrocknete Aprikosen (sehr fein zerkleinert)
100 g Anstellgut aus dem Kühlschrank
10 g   Salz
1,5 g  Hefe

Zutaten im mittleren gang mindestens 10 Minuten kneten, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst.

Den Teig in eine geölte Schüssel geben und 1 Stunde bei Raumtemperatur reifen lassen. In dieser Zeit wird er 2 mal gestreckt und gefaltet.

20180831_0751047790432920868322576.jpg

Anschließend für 12 bis 24 Stunden im Kühlschrank reifen lassen.

Am Backtag 120 g schwere Teiglinge abstechen, rund wirken (mit feuchten oder eingeölten Händen), mit Maismehl bemehlen, in Bäckerleinen einschlagen und 1 Stunde reifen lassen.

Den Backofen rechtzeitig auf 240 Grad aufheizen, Teiglinge einschneiden und mit Schwaden für 10 Minuten anbacken. Die Temperatur auf 190 Grad reduzieren, Dampf entweichen lassen und weitere 18 Minuten fertig backen.

20190312_0835442685550283109031352