Pizzateig


Pizza geht irgendwie immer. Ein fluffiger luftiger Rand und dünner Boden, fein belegt mit euren Lieblingszutaten.

Tipp

Wer kein Pizzamehl Tipo 00 im Haus hat, kann gerne Ciabattamehl Tipo 0 , Breadflour oder Manitobamehl benutzen.

Hauptteig

800 g Weizenmehl Tipo 00 oder Ciabattamehl Tipo 0
200 g Semola di grano Rimacinata
700 g Wasser
20 g Salz
10 g Olivenöl
2 g Hefe

Die Zutaten 18 Minuten im mittleren Gang miteinander verkneten. Für 2 Stunden bei Raumtemperatur anspringen lassen, bevor er in den Kühlschrank kommt. Nach 24 Stunden den Teig bei Raumtemperatur akklimatisieren lassen und nach Lust und Laune verarbeiten.

250 bis 280 g schwere Teiglinge abstechen, rund wirken und 10 Minuten entspannen lassen.

Ich rolle den Teig nicht aus, sondern ziehe ihn auseinander. Das funktioniert mit ein paar Entspannungsphasen für den Teigling recht gut.

1010800

1010804

1010805

1010807

wp-15848474561772946012423137037659.jpg

Und nu aber ab in den Ofen. Am besten mit der höchst möglichen Temperatur, die euer Ofen hergibt.

wp-15848473848957910936413774000005.jpg

wp-15848473848412916113253297122388.jpg

..und genießen.

8 Kommentare zu „Pizzateig“

  1. Hallo. Das Rezept hört sich sehr gut an! Aber Frage, kann ich auch handelsüblichen Hartweizengrieß verwenden? Oder ist der zu grob? LG Maren

    Liken

Schreibe eine Antwort zu Birgit Schwarzenbacher Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s